αктυєℓℓєѕ

ENDLICH:

DR. DRE VERÖFFENTLICHT SEIN 3. UND LETZTES STUDIOALBUM "COMPTON"

+++

DAS "DETROIT VS. EVERYBODY" VIDEO IST DRAUSSEN!

+++

SHADY XV: ERHÄLTLICH AB DEM 24. NOVEMBER!
+++

50 CENT VERLÄSST SHADY RECORDS!

+++

© LastFM
© LastFM

ƒяєυη∂є

Wie ist Eminem wirklich drauf? Zeitschriften erzählen viel… doch wie Eminem wirklich ist wissen nur die Leute die ihn auch privat kennen. Hier erfahrt ihr wie Freunde über Eminem denken.

50 Cent

© LastFM
© LastFM

Endeckt wurde "50 Cent" von Bizarre. Als Bizarre Eminem von 50 Cent's Qualitäten berichtet hatte, hat Em sich mehr mit 50 beschäftigt. Er nahm ihn unter Vertrag bei seiner Plattenfirma "Shady Records". 50 Cent rappte unteranderen auch im Vorprogramm der Anger Management Tour. 50 Cent ist in den USA schnell als neuer "Bad Boy" bekannt geworden und auch in Deutschland kann er auf große Erfolge zurück blicken. Seine Single "In Da Club" schlug wie einen Bombe in die Charts ein.

D12

© LastFM
© LastFM

"Im Knast zerbricht Eminem." Als Solokünstler ist Eminem der populärste Rapper aller Zeiten. Diesen Status will er jetzt auch mit seiner Hip-Hop-Posse D-12, der er seit 1991 angehört erreichen. "Wir haben uns gegenseitig versprochen, den anderen fünf zu helfen, wenn es einer solo zum Star schaffen sollte. Genau das macht Marshall jetzt", erzählt Proof. Als einziger Weißer im "schmutzigen Dutzend" hatte Em nie Probleme. Kon Artis: "Er kann zwar nicht mit einem Basketball umgehen, aber sonst ist er viel schwärzer als mancher Schwarze. Auf kaum einen Menschen kann man sich besser verlassen als auf ihn." Seine D-12 Kumpels rufen Eminem sogar oft Nigga. Obwohl Eminem mit seiner Karriere beschäftigt war, hat er sich für seine Band immer Zeit genommen. Bizarre erinnert sich: "Er hat nie den Star raushängen lassen. Wann immer es ging, ist er zu uns nach Detroit gekommen." Swift weiter: "Marshall ist ein sehr sensibler Typ. Wenn er wegen seiner Aussetzer wirklich in den Knast muss, zerbricht er. Die schweren Jungs würden ihn fertig machen."

Dr. Dre

© LastFM
© LastFM

"Eminem ist wie Southpark. Leute kapiert es endlich: Eminem ist pure Comedy! He is fun!" Klare Worte von Dr.Dre, dem Entdecker und Produzenten des Rap-Rüpels aus Detroit. "Eminem ist für den Rap das was Southpark für den Comic ist: Provokation mit einem Augenzwinkern. Im Ernst: Privat macht Eminem oft Cartman nach! Ich finde Slim Shady einfach nur lustig. Seine Texte sind nicht zu aggressiv. Das ist Musik, die man im Auto hören und an der man Spaß haben kann." Das sehen viele anders. Sie protestieren gegen die gewalt- und drogenverherrlichenden Texte. Dre: "Die Kritiker haben sich auf Em eingeschossen, weil er erfolgreich ist. Insgeheim lieben sie ihn. Sonst wäre er dieses Jahr nicht viermal für die Grammys nominiert worden. Und wenn er wirklich schwulenfeindlich wäre, wäre Elton John als bekennender Homosexueller dort wohl kaum mit ihm aufgetreten! Ich sag nur: Eltern, das Leben eurer Kinder liegt nicht in Eminem's Händen! Erziehung beginnt zu Hause –bei euch."

Obie Trice

© LastFM
© LastFM

Obidah Trice wurde von seiner alleinerziehenden Mutter Eleanor Trice großgezogen. Am 5. Oktober 1998 wurde er Vater seiner bisher einzigen Tochter Kobie. Schon mit 11 Jahren begann er zu rappen, als er eine Karaoke-Maschine geschenkt bekam.

Wie auch 50 Cent später ist Obie Trice ein Schützling von Eminem. Er stand bei Shady Records unter Vertrag bis zum 30.Juni 2008 und verliess dann Shady Records. Aber trotzdem nahm er wie auch 50 Cent und Co. einige Songs mit unserem Eminem auf.

Proof

© LastFM
© LastFM

 

Proof ist Eminems bester Freund. Beide wuchsen damals zusammen in Warren, Michigan auf. Proof war Eminems rechte Hand, er unterstützte ihn früher bei seinen Konzerten,Freestyles und sogar bei seiner Hochzeit mit Kim. Nach Proofs Tod (2006) zerbrach für Eminem eine Welt. Eminem nahm verschiedene Drogen und Medikamenten ein um seinen Frust zu überwinden. Bis er 2007 wegen einer Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

 

R.I.P
Big Proof

Xzibit

© LastFM
© LastFM

Xzibit ist einer von Eminem's besten Freunden außerhalb von D12. Schon im Herbst war er mit ihm in den USA auf "Anger Management"-Tour. Jetzt begleitet er Em auch durch Europa. Seither ranken sich viele Gerüchte um wilde Partys durchzechte Nächte, die Xzibit zusammen mit Eminem erlebt haben soll. Doch eins steht für Xzibit fest: "Gegen mich ist Eminem ein Waisenknabe! Na klar zieht er mal an einem Joint und haut sich ein paar Drinks rein, doch so richtig stoned habe ich ihn noch nie gesehen!" Xzibit selbst schlägt heftiger über die Stränge: "Kiffen gehört zum Hip-Hop! Genau wie Alkohol. Darum habe ich mein Label Open Bar Room genannt!" Nicht selten kommt es deshalb vor, dass Xzibit nach Partys einen Blackout hat: "Wenn Marshall morgens aufwacht und ein Girl neben ihm liegt, kann er sich wenigstens noch daran erinnern, dass er sie mitgenommnen hat. Auch wenn sie scheiße aussieht, weil er mal wieder seine Brille nicht aufhatte. Ich frage mich dann, wie dieses Mädel in mein Bett gekommen ist!" Auch musikalisch sind die beiden eng verbunden. Eminem arbeitet an Xzibit's Album "Restless" mit.