αктυєℓℓєѕ

ENDLICH:

DR. DRE VERÖFFENTLICHT SEIN 3. UND LETZTES STUDIOALBUM "COMPTON"

+++

DAS "DETROIT VS. EVERYBODY" VIDEO IST DRAUSSEN!

+++

SHADY XV: ERHÄLTLICH AB DEM 24. NOVEMBER!
+++

50 CENT VERLÄSST SHADY RECORDS!

+++

© LastFM
© LastFM

тσηу уαуσ

© LastFM
© LastFM

Tony Yayo (* 31. März 1978 in Queens, New York City; eigentlich Marvin J. Bernard) ist ein amerikanischer Rapper. Zusammen mit 50 Cent und Lloyd Banks gründete er 1998 die Gruppe G Unit.

 

Biographie

Tony Yayo, 50 Cent und Lloyd Banks wuchsen im gleichen Stadtteil New Yorks, in Queens, auf. Er arbeitete auch mit The Game zusammen und unterstützte ihn auf seinem Album The Documentary mit dem Lied Runnin'. Sein Pseudonym ist an die Hauptrolle Tony Montana im Film Scarface und das in dem Film häufig verwendete spanische Wort für Kokain llello (ausgesprochen wie Yayo) angelehnt.

Erstmals zu hören war er auf der Mixtape-Collection G Unit Radio von DJ Whoo Kid. Später wirkte er noch an dem Werk Guess Who's Back Again mit. Aufgrund einer Verurteilung wegen illegalen Waffenbesitzes und Kautionsflucht war er von 2003 bis Anfang 2004 in Haft und konnte sich nicht am G Unit-Debütalbum Beg for Mercy 2003 beteiligen. Während dieser Haftstrafe rief G Unit die „Free Yayo“-Kampagne ins Leben. An der Kampagne beteiligte sich unter anderem auch Eminem. Im Sommer 2005 brachte Tony Yayo ein Solo-Album, das den Titel Thoughts Of A Predicate Felon trägt, heraus. Das Album konnte mit über 200.000 Verkäufen in der ersten Woche die Position 2 der U.S. Charts erreichen. Für Juni 2010 war ein neues, bisher namenloses Album angekündigt. Es wurde allerdings bis 2011 zurückgestellt. Die erste Single daraus heißt "Pass the Patron", auf der 50 Cent als Feature vorhanden ist und erreichte Platz 48 der U.S. Hot Rap Songs.

Quelle

© http://de.wikipedia.org/wiki/Tony_Yayo